Wellington

Am 12. Januar erreichten wir die Kapiti Coast. Wellington war nun in greifbarer Nähe. „Nur noch“ etwa 90 km bis zur Island Bay, dem südlichen Ende des Trails auf der Nord Insel.

Schon von weitem kann man draußen  im Meer Kapiti Island erkennen, eine Insel die frei von einführten Tieren ist. Die Schafe wurden von der Insel verbannt, Possums und Ratten ausgemerzt. Die Insel ist heute Heimat vieler wieder eingeführter einheimischer Vogelarten und ist eines der wichtigsten Neuseeländischen Vogelschutzgebiete. Pro Jahr dürfen maximal 15.000 Besucher die Insel betreten.

Zuerst wanderten zuerst etwa 15 km entlang der schönen Kapiti Coast bis nach Paekakariki. Dort übernachteten wir gemeinsam mit 3 Freunden auf dem Holiday Park. Von hier sind es noch ca. 60 km bis zum YHA in Wellington.  Wir dachten, dass dies leicht zu schaffen sein müsste. Der Trail führte zunächst über den Escarpment Track nach Pukerua Bay. Von dort wanderten wir etwa 18 km auf einem Radweg nach Porirua. An diesem Tag war es brütend heiß und auch recht anstrengend zu wandern. Als wir in Porirua um 15:30 ankamen lagen bis Unterkunft noch etwa 7 km vor uns. Der Weg führte über den Colonial Knob. Wieder einmal Treppen, etwa an die 1.000 Stufen und das nachdem wir bereits 28 km gewandert waren. Gegen 18:30 Uhr nach 11 Stunden wandern erreichten wir dann Ohariu Valley Road 995. Wir hatten an diesem Tag 37 km zurück gelegt und mehr als 1.100 Hm überwunden.

Der Escarpment Track. Von Paekarikiki nach Pourerua entlang der Kapiti Coast.

Am Colonial Knob

Jetzt nur noch 24 km und etwa 900 Hm bis Wellington. Wir dachten, dass das leicht zu schaffen sein müsste, doch der Weg führte „über nur jeden möglichen Hügel“, auf dem Weg nach Wellington, die ja wunderbare Aussichtspunkte waren. In unseren Gedanken waren wir bereits angekommen, waren noch etwas müde von den Tagen zuvor, es war heiß es eine schier unendliche Wanderung. Erst gegen 15:00 Uhr erreichten wir schließlich erschöpft das YHA in Wellington.

Dann am 15. Januar waren es nur noch 13 km bis zum offiziellen Ende des Trails auf der Nordinsel in der Island Bay, einem wunderschön gelegenen Vorort von Wellington.

Der Endpunkt des Te Araroa Trails auf der Nordinsel befindet sich in der Island Bay

Seit dem 7. November haben wir nun über 1730 km zurück gelegt und fast 45.000 Hm überwunden. Dafür benötigten wir 69 Tage. auf dem Weg von Cape Reinga nach Wellington habe ich ein kleines Fotostativ und eine Regenjacke gefunden, meinen Sonnenhut und einige Kilos verloren. Auch Gisela hat einige Kilos verloren, zudem hat der Whanganui  River Giselas Sonnenbrille und den Sonnenhut genommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Te Araroa Trail veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Wellington

  1. Manfred Unterthiner sagt:

    Ich wünsche noch „gutes Weiterwandern“. Gruß Manfred

Schreibe einen Kommentar